Alles, was Sie wissen müssen Was ist Cialis?

Cialis ist der Markenname von Tadalafil. 2003 stellten Eli Lilly und ICOS es zum ersten Mal vor. Sie können es in verschiedenen Dosierungen erhalten, einschließlich 2,5 mg und 5 mg. Es kommt auch in einer gelben Tablette.

 

Was macht Cialis?

 

Cialis ist ein Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (Impotenz) bei Männern, es enthält Tadalafil als Wirkstoff und gehört zur Familie der Phosphodiesterase-5-Hemmer. Erektile Dysfunktion bezieht sich auf die Unfähigkeit des Penis oder Genitalbereichs, während des Geschlechtsverkehrs eine aufrechte Position zu halten. Die Behandlung beinhaltet eine Entspannung der Penisgefäße, was die Durchblutung des Penis erhöht und zu einer Erektion führt.

 

Cialis-Anwendung:

Je nach Bedarf können Sie eine Dosis nach Bedarf oder einmal täglich erhalten. Die Dosierung kann an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Sie müssen jedoch zwischen 10-20 mg und 20 mg einnehmen, bevor Sie sexuelle Aktivitäten ausüben. Es reicht aus, einmal täglich eine Erektion von 5 mg zu erzeugen. Je nach Gesundheitszustand der Person kann die Dosierung variieren.

 

Wie ist Cialis einzunehmen:

Nehmen Sie eine Cialis-Tablette mit einem Glas Wasser ein.

 

Nebenwirkungen:

Nebenwirkungen können vorübergehend und geringfügig sein. Bei einigen Symptomen benötigen Sie möglicherweise ärztliche Hilfe.

 

  • Allergien, Hautausschlag, Schwellungen
  • Verdauungsstörungen
  • Brechreiz
  • Kopfschmerzen
  • Ohnmacht
  • Verschwommene Sicht
  • Müdigkeit
  • Durchfall
  • Husten
  • Muskelschmerzen Manchmal können schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten.
  • Brustschmerzen
  • Schmerzhafte verlängerte Erektion
  • Hörverlust oder Hörverlust
  • Sehverlust oder Sehverlust
  • Nesselsucht
  • Atembeschwerden
  • Peeling der Haut

 

Ignorieren Sie Ihre Symptome nicht und suchen Sie sofort Ihren Arzt auf.

 

Warnungen:

 

Vor der Einnahme von Cialis sollten Personen mit bestimmten Erkrankungen oder einer Vorgeschichte einiger Krankheiten ärztlichen Rat einholen.

 

  • Menschen, die in der Vergangenheit an leichten oder schweren Allergien gelitten haben
  • Cialis kann mit Arzneimitteln zur Behandlung von Brustschmerzen interagieren. Wenn Sie bereits Nitrate einnehmen, sollte Cialis vermieden werden.
  • Menschen mit Lungenproblemen
  • Menschen mit Herz- oder Gefäßproblemen
  • Probleme mit der Leber oder den Nieren
  • Anämie durch Sichelzellanämie
  • Krebs
  • Sehkraftverlust

 

Cialis kann mit mehreren Medikamenten interagieren, daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie es mit anderen Medikamenten kombinieren.

 

Lagerung:

 

  • Bewahren Sie es bei 25°C auf.
  • Sie möchten es lieber in der Originalverpackung aufbewahren.
  • Hitze und Feuchtigkeit vermeiden.
  • Vermeiden Sie die Reichweite von Kindern

 

 Was passiert, wenn Sie die Einnahme Ihrer Dosis vergessen?

 

Sie sollten Ihre einmal tägliche Dosis wie verordnet einnehmen. Wenn Sie die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie sofort die nächste ein. Nehmen Sie niemals mehr als eine Dosis pro Tag ein.

 

Kann Cialis zur Behandlung anderer Krankheiten verwendet werden?

 

Cialis kann auch zur Behandlung der erektilen Dysfunktion verwendet werden. Dies ist ein Zustand, bei dem die Prostata größer wird und nicht durch Krebs verursacht wird.

 

Cialis sicher einzunehmen?

 

Es ist vorteilhafter als Nebenwirkungen und wurde nach umfangreichen Tests von der FDA zugelassen. Es ist seit 2003 ein beliebtes Produkt auf dem Markt.

 

Wo zu kaufen:

 

Es kann online und persönlich erworben werden. Nachdem Sie Ihre gesamte Krankengeschichte geteilt haben, gibt es viele vertrauenswürdige Websites, auf denen Sie Medikamente kaufen können. Cialis ohne Rezept in Österreich, Deutschland, der Schweiz bestellen.

Experimentieren:

 

In sechs Studien wurden etwa 1.328 Patienten mit Erektionsproblemen mit einer Bedarfsdosis behandelt, die vor der sexuellen Aktivität eingenommen werden kann. Eine einmal tägliche Dosierung wurde bei ungefähr 853 Patienten in drei verschiedenen Studien getestet, die 12 bis 24 Wochen dauerten. Es wurde auch an 1 500 Patienten mit benigner Prostatahyperplasie über 12 Wochen getestet.

 

Das sind die Ergebnisse

 

In allen Studien erwies sich Cialis bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion als wirksamer als die Scheinbehandlung. Insgesamt erlebten 81 % der Cialis-on-demand-Patienten bessere Erektionen als 35 %, die eine Scheinbehandlung erhielten.

 

Patienten, die eine einmal tägliche Dosis erhielten, hatten auch bessere Erektionen als diejenigen, die eine Scheinbehandlung erhielten.

 

Eine deutliche Verbesserung wurde auch bei Patienten mit benigner Prostatahyperplasie nach 12 Wochen beobachtet.

 

Cialis im Vergleich zu anderen ähnlichen Medikamenten:

 

Cialis hat eine längere Halbwertszeit als andere Konkurrenten und die Nebenwirkungen sind weniger schwerwiegend, sodass es mit fachkundiger Beratung langfristig verwendet werden kann.

 

Abschluss:

 

Cialis ist ein Medikament, das zur Behandlung von männlichen Erkrankungen wie gutartiger Prostatahyperplasie und erektiler Dysfunktion verwendet werden kann. Obwohl es einige Nebenwirkungen hat, sind die Ergebnisse hervorragend. Sie sollten Cialis nicht zusammen mit anderen Medikamenten oder Nahrungsmitteln einnehmen. Online-Websites bieten auch rezeptfreie Cialis in Österreich, Deutschland und der Schweiz zu bestellen an. es ist einfach zu kaufen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.